Gnathologie

Die Gnathologie befasst sich mit der Artikulation und Okklusion der oberen und unteren Zahnreihen. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei dem Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken, Zähnen und den zahnumgebenden Strukturen geschenkt.

Ist dieses Zusammenspiel gestört, führt dies zu einem „falschen Biss“, der deutliche gesundheitliche Beschwerden verursachen kann.

Anwendungsgebiete sind:

  • Zähneknirschen; Behandlung von abgeschliffenen Kauflächen
  • CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)
  • Erkrankung des Kiefergelenks
  • Okklusionsstörungen
  • Zähneknirschen (Bruxismus) und Knacken des Kiefergelenks
  • Schlafstörungen